Die Sportferien stehen vor der Tür und Familie Müller packt ihre Koffer. Sie fahren zum Skifahren in die Berge. Für die Zeit abseits der Piste haben sie sich ein paar Schneespiele herausgesucht. Folgende Spiele haben sich Papa Michael und Mama Julia mit den Kindern ausgedacht:

Schneeball-Dart

Beim Spazieren wählt Tochter Melanie eine schneebedeckte Tanne als Ziel aus. Danach formen alle fünf Schneebälle und legen diese vor sich ab. Abwechselnd werfen sie nun auf die Tanne. Wer die meisten Treffer hat, gewinnt. Bei Müllers hat jeder den Baum vier Mal getroffen. Jetzt gehen sie zwei Meter zurück, damit es ein bisschen schwerer wird und starten das Spiel nochmals. Wie oft treffen sie jetzt?

Schneekegeln

Schneespiele für Fortgeschrittene! Für dieses Spiel benötigt Familie Müller einen Ball sowie neun Kegel (z.B. PET-Flaschen mit Schnee gefüllt). Gemeinsam mit den Kindern bauen sie durch Festtreten des Schnees eine Kegelbahn und treten den Schnee dafür fest. Danach werden die Kegel aufgestellt und schon kann es losgehen. Wer schafft es, die meisten Kegel umzuwerfen? Wenn die anfängliche Kegelbahn zu langweilig wird, können sie einfache Hindernisse einbauen. Schanzen, Kurven oder Löcher bringen viel Abwechslung und jede Menge Spass.

Montagsmaler im Schnee

Zum Schluss macht die Familie noch ein kreatives Spiel. Sie brauchen dafür Schnee, welcher sich gut formen lässt. Beim Spiel treten mindestens zwei Personen gegeneinander an. Eine Person formt einen Gegenstand (z.B. eine Sonne) und die andere versucht so schnell wie möglich zu erraten, was es ist. Anschliessend werden die Rollen gewechselt.

Variante für weichen Schnee:  Anstatt eine Figur zu formen, können Sie die Figur einfach in den Schnee zeichnen.

Noch mehr Schneespiele

Sie suchen noch weitere Schneespiele, die Sie mit den Kindern ausprobieren möchten? Hier finden Sie eine Sammlung, in der Sie noch viele weitere Ideen und Varianten finden.

Weitere Tipps für den Winter

  • Der Toggenburger Sagenweg ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Mit einer traumhaften Aussicht über die Churfirsten, lernen Sie auf der Wanderung insgesamt zwölf mehr oder weniger bekannte Sagen aus dem Toggenburg kennen.
  • Kurvt Ihr Kind bereits sicher die Piste runter? Wir haben auch eine Anleitung, wie Sie Ihrem Kind in fünf Schritten das Schlittschuhlaufen Ausserdem bekommen Sie Ausrüstungstipps und Sie finden eine Auflistung aller Eishallen im Thurgau.
  • Eine weitere schöne Wanderung im Winter ist der Laternliweg auf der Schwägalp. Besonders in der Dämmerung, wenn die Laterni den Weg weisen, ist der Ausflug für Gross und Klein ein tolles Erlebnis.
  • In unserem Tipp «Skifahren lernen mit Kindern» bekommen Sie Tipps und Tricks, wie Sie Ihrem Kind das Skifahren in 6 Schritten beibringen. Zudem finden Sie für den Start Ausrüstungstipps und kleine Lifte im Thurgau.