Rezepte Tellermodell

Von |2019-11-11T07:14:04+00:006. November 2019|

Der optimale Teller der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung (SGE) zeigt auf, in welchem Verhältnis und aus welchen Lebensmitteln eine Mahlzeit zusammengesetzt sein soll.  Das Tellermodell berücksichtigt  den Bedarf eines durchschnittlichen Erwachsenen. Individuelle Bedürfnisse, wie zum Beispiel Schwangerschaft, Sport, Wachstum etc. werden darin nicht berücksichtigt. Die Rezepte zum Tellermodell finden Sie unten.

Eine oder mehrere Gemüse- oder Früchtesorten

Tellermodell der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung, grüner Bereich. Gemüse und Früchte

Gemüse und Früchte sind fast die Hälfte vom Teller. Essen Sie viel Gemüse und Früchte:

  • Gurken, Tomaten, Rüebli, Zucchini, Pilze, etc.
  • Äpfel, Trauben, Birnen, Erdbeeren, etc.

Ein stärkehaltiges Lebensmittel

Tellermodell der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung, brauner Bereich. stärkehaltige Lebensmittel

Diese Lebensmittel machen fast die Hälfte vom Teller aus. Essen Sie folgende Produkte bis Sie satt sind. Bevorzugen Sie Vollkornprodukte:

  • Kartoffeln, Teigwaren, Reis, Polenta, Couscous, Bulgur, Kichererbsen oder Linsen
  • Brot, Haferflocken oder Getreide

Ein proteinhaltiges Lebensmittel

Tellermodell der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung, roter Bereich. proteinhaltige Lebensmitel

Essen Sie von diesen Sachen nur wenig:

  • Ei, Tofu, Fleisch, Fisch, Käse, Quark oder Joghurt
  • Essen Sie höchstens 2 bis 3 Mal Fleisch in der Woche

Mehr zum Tellermodell erfahren Sie auf der Website der SGE.

Rezepte zum Tellermodell der SGE

Hin und weg: Ausflugs- und Rezeptideen für den Familienalltag

Alle zwei Wochen mailen wir Ihnen kostenlos Ausflugs- und Rezeptideen für den Familienalltag. Bei den Ausflügen achten wir darauf, dass sie kostengünstig und in der Region sind. Bei den Rezepten ist uns Saisonalität wichtig – und natürlich sind die Rezepte einfach nachzukochen.